Aus: Oberbadisches Volksblatt,12.10.2012
Arbeiten
Presse